Beispielsweise wird das OnePlus One von einem Snapdragon 801 Quad-Core-Prozessor mit 2,5 GHz angetrieben, den man auch vom Samsung Galaxy S5 oder vom neuen LG G3 kennt.  Auch der 5,5 Zoll Bildschirm braucht sich nicht zu verstecken genau wie die übrigen technischen Daten.

Der größte Unterschied wird aber beim Preis sichtbar. Während die übrigen Spitzenmodelle meisten im Bereich von über 500 Euro rangieren (das iPhone sogar bei über 800 Euro) kostet das One nur 269 Euro und ist damit deutlich preiswerter als alle anderen Geräte in diesem Segment. Damit ist das Smartphone sogar noch billiger als das Nexus 5, das bereits als Preisbrecher konzipiert war.

Noch keine freie Bestellung möglich

Das Problem: man kann das OnePlus One in Deutschland aktuell nicht einfach bestellen sondern muss auf eine Einladung warten. Diese können nur Kunden aussprechen, die bereits ein One haben und somit kann es durchaus dauern bis die vielen Käufer weltweit überhaupt eine Möglichkeit bekommen, ein Gerät zu bestellen. Die entsprechenden Threads im Forum von OnePlus, bei denen Kunden nach Invites fragen oder tauschen wollen, umfassen mittlerweile mehrere tausend Einträge – die Chance auf diese Weise an eine der begehrten Einladung zu kommen, ist eher gering.

Aus diesem Grund findet man aktuell auch keine Angebote mit Vertrag oder Flatrate bei den deutschen Händler. Die Geräte sind einfach noch nicht im freien Handel erhältlich.

Es ist aktuell auch noch nicht sicher, wann genau sich das ändern wird. OnePlus schreibt in den FAQ zum Gerät unter dem Thema Verfügbarkeit:

Wo und wann kann man das OnePlus One erwerben?

Es wird nur online im offiziellen Shop von OnePlus vertrieben. Eine genaue Verfügbarkeit kann momentan nicht genannt werden, hier gibt es keine verlässlichen Informationen. Der Store wird an die Landessprache angepasst. Für Leute, die gern ein weißes One mit 64GB haben wollen, wird es die Möglichkeit geben ein weißes Cover zu kaufen.
Wer nicht in den Release-Ländern wohnt kann auch einfach eine Lieferadresse in einem Release-Land angeben, da nur diese Adresse gilt.

Umweg China-Shops

Wer etwas mutiger ist braucht aber nicht so lange zu warten. Auf verschiedenen chinesischen online-Plattformen kann das Gerät bereits frei bestellt werden. Die Preise sind hier etwas höher als angegeben, dafür benötigt man auf diese Weise keinen Invite.

Beispielsweise gibt es unter https://www.aliexpress.com/ oder bei https://www.lenteen.de die Geräte für 350 bis 400 Dollar je nachdem welche Speichergröße man möchte. Dazu kommen etwa 30 bis 40 Dollar für den Versand nach Deutschland. Die Geräte kommen dabei aus Hongkong so dass es teilweise noch Zollprobleme geben könnte, allerdings fehlen aktuell dazu die Erfahrungswerte.

Dazu sollte man bei der Bestellung darauf achten, die europäische Version zu bestellen sonst könnte es sein, dass einige deutschen LTE Frequenzen nicht unterstützt werden.

Wem das Wagnis zu groß ist (nicht jeder mag mehrere 100 Euro nach China schicken) hat leider wenige Alternativen. Da bleibt nur auf einen Invite hoffen oder darauf vertrauen, dass die angekündigten Online Shops auch in Deutschland bald online gehen werden.

Fotocredit: Screenshot Oneplus.net

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.