Erlebnisorientierter Ansatz fördert viele Kompetenzen

Die Erlebnispädagogik stellt den Menschen in den Fokus und holt ihn da ab, wo er steht. Das hilft auch bei der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, die durch handlungsorientierte Maßnahmen langfristig gefördert werden können. Von Thomas Sablotny, Geschäftsführer von hoch3 Kindertagesstätten, Schulen, Jugendeinrichtungen und andere soziale, kirchliche und pädagogische Organisationen, die mit Kindern und Jugendlichen…