Frank Felte, Natura Vitalis

Das Ur-Getreide Teff ist ein echtes Superfood und weist eine ganze Reihe an gesundheitsfördernden Merkmalen auf. Beispielsweise enthält Teff Kalium, Magnesium und Eisen in außerordentlich hohen Dosierungen.

Superfood ist in aller Munde. Chiasamen, Quinoa, Acai-Beeren und vielen anderen naturbelassenen Lebensmitteln werden außerordentlich positive Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden nachgesagt. Zu diesen Super-Lebensmitteln gehört auch Teff. Nie davon gehört? Dann wird es allerhöchste Zeit. Denn die Hirseart ist das wichtigste Getreide Äthiopiens, gilt als eine der ältesten kultivierten Getreidesorten überhaupt und wird auch als das kleinste Getreide der Welt bezeichnet.

Und Teff wäre kein Superfood, wenn es nicht auch eine ganze Reihe an gesundheitsfördernden Merkmalen aufweisen würde. Die Samen sind glutenfrei und reich an essenziellen Fettsäuren, enthalten komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Eiweiß mit einer hohen biologischen Wertigkeit, Kalium, Magnesium und Eisen – und das in außerordentlich hohen Dosierungen.

Lysinmangel kann zu Einschränkungen des Immunsystems führen

100 Gramm Teff bestehen zum Beispiel aus 185 Milligramm Magnesium, also rund der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis. Teff zählt zu den eiweißreichsten Getreidesorten der Welt und enthält alle essenziellen Aminosäuren. Darunter finden sich auch solche, die in anderen Getreidesorten nur unzulänglich vorkommen, zum Beispiel Lysin. Bei einem Lysinmangel können Wachstumsstörungen und Einschränkungen des Immunsystems entstehen, die Aminosäure muss der normalen Ernährung also gesondert hinzugefügt werden.

Um das zu verdeutlichen: Die Schätzungen des Tagesbedarfs für gesunde Erwachsene reichen, je nach verwendeter Methode, von acht bis 45 Milligramm Lysin pro Kilogramm Körpergewicht, eine Expertenkommission geht sogar von bis zu 64 Milligramm aus. 100 Gramm Weizen-Vollkornmehl enthalten 378 Milligramm Lysin, 100 Gramm Kürbiskerne den Spitzenwert von 2283 Milligramm. Ein Erwachsener von 80 Kilo, müsste also ca. 150 Gramm Kürbiskerne täglich zu sich nehmen, um seinen durchschnittlichen Lysin-Bedarf zu decken.

Zudem enthält Teff extrem viel Silizium und Eisen sowie hochwertige Öle. Diese Stoffe sind besonders wichtig für den Schutz und die Gesundheit unserer Haut – und gesunde Haut ist schöne Haut! So wird die Haut gepflegt, die Versorgung mit Spurenelementen ist gesichert, Krankheitserreger werden abgewehrt.

Vitamin B2 gegen Müdigkeitserscheinungen

Und: Teff ist eine Vitaminbombe, die im ganzen Körper wirkt. Das Getreide enthält zahlreiche Vitamine des B-Komplexes. So ist etwa Vitamin B2 sehr wichtig, um gegen die ab Oktober immer stärker um sich greifenden Müdigkeitserscheinungen anzugehen. Und Vitamin B6 ist im Körper entscheidend am Aufbau und Umbau von Eiweißen beteiligt und fördert die Verstoffwechselung von Aminosäuren, unter anderem in die Botenstoffe Serotonin und Dopamin, die für das Empfinden von Glücksgefühlen von Bedeutung sind.

Aber auch eine natürliche Supersubstanz wie Teff sind nicht die alleinige Lösung für alle gesundheitlichen Situationen. Viel wichtiger ist es, die gezielt einzusetzen und damit die alltägliche, ohnehin im besten Falle gesunde und ausgewogene Ernährung abzurunden.

 

Frank Felte ist Gründer und Inhaber von Natura Vitalis, einem der führenden Hersteller natürlicher Vitalstoffe und Nahrungsergänzung. Natura Vitalis (www.naturavitalis.de) bietet hochwertige natürliche Produkte für so gut wie alle Bereiche der menschlichen Gesundheit und setzt dabei ausschließlich auch Top-Qualität unter dem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Natur, nicht durch die Apotheke.“

DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar