Wie buche ich Arbeitsplätze für mein Unternehmen an?

Wie buche ich Arbeitsplätze für mein Unternehmen an?

Erik Ritter
Werbung | Dieser Beitrag ist ein gesponsorter Beitrag.
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email
Print
WhatsApp
Facebook
Twitter

Wie buche ich Arbeitsplätze für mein Unternehmen an? Haben Sie als Unternehmen schon einmal die neuen Arbeitsformen zur Bürobesetzung durchgesponnen? Der ein oder andere Arbeitgeber hat schon einmal von hot desking, Co-Working, remote, freier Zeit- und Arbeitsplatzeinteilung und Share-Rooms gehört. Hier handelt es sich nicht um eine neue Form der Komfortgestaltung für den Arbeitnehmer. Auch…

Wie buche ich Arbeitsplätze für mein Unternehmen an?

Haben Sie als Unternehmen schon einmal die neuen Arbeitsformen zur Bürobesetzung durchgesponnen? Der ein oder andere Arbeitgeber hat schon einmal von hot desking, Co-Working, remote, freier Zeit- und Arbeitsplatzeinteilung und Share-Rooms gehört. Hier handelt es sich nicht um eine neue Form der Komfortgestaltung für den Arbeitnehmer. Auch geht es um ein innovatives Instrument, um das Unternehmen zu finanziell zu reduzieren und gleichzeitig großartige Büroressourcen zu nutzen, wo man auch Kontakte zu anderen Unternehmern haben kann. In einem Co-Working System zum Beispiel mieten Sie als Unternehmen Arbeitsplätze für Ihre Mitarbeiter an.. Dieser Begriff wird den meisten von uns geläufig sein. Solche Konzepte sind aktuell sehr erfolgreich.

Jeder wünscht sich aktuell eine moderne, zeitgemäße Arbeitsweise.

An typischen Co-Working Spaces steht ein Schreibtisch und Zugang zu Druckern und Kopierern zur Verfügung. Es gibt aber auch Arbeitsplätzen mit shared Tablets, Laptops und jeder Menge Software. Auch Telefonanlagen sind an einige Plätzen verfügbar.  Es verändert sich der traditionelle Arbeitsplatz, wie wir ihn noch kennen. Heute ist es typisch, dass der Büroangestellte keinen zugewiesenen Sitzplatz hat. Aber oftmals geht man noch weiter und betreibt nicht einmal mehr eigene Büroräume-. Stattdessen können sie Plätze je nach Bedarf buchen. Dieses geschieht über eine Arbeitsplatzbuchung.

Ist dieses nur ein Trend oder die Zukunft des Arbeitens?

Aktuell kann man noch von einem Trend sprechen, wenn Mitarbeiter jeder verfügbare Schreibtisch im Unternehmen zusteht, anstatt einen zugewiesenen Platz oder einen festen Schreibtisch zu bekommen. Der Schritt des Co-Workings, wo sogar ganze Büro mal woanders sein können, ist hingegen schon sehr verbreitet und bekannt.

Immer Arbeitsplatzbuchung nach Bedarf angehen

Wozu dient eine Arbeitsplatzbuchung? Es bring also Flexibilität in Ihr Unternehmen und erweitert den Horizont aller Angestellten.

Es gibt viele weitere Vorteile in einem solchen System. Einer der größten sind die Kosten. Arbeitsplatzbuchung nach Bedarf trägt dazu bei, unnötige Immobilienkosten zu reduzieren, indem die Verschwendung von überschüssigen Plätzen und Büros vermieden wird. Diese Kosteneinsparungen können für Unternehmen genau richtig sein, in denen Mitarbeiter viel Zeit auf Reisen verbringen oder heutzutage viel von zu Hause aus arbeiten. In solchen Unternehmen wird häufig in Co-Working Spaces investiert, in denen sich mehrere Unternehmen denselben Raum teilen, was zusätzliche Kosten vermeidet.

Ein weiterer Vorteil ist, dass man die Möglichkeit hat, in der Nähe von Personen zu sein, die man sonst nicht sehen würde. Das fördert eine bessere Teamarbeit und verbessert den Austausch, auch über das Unternehmen hinaus.