Das große Geld in der Online-Welt – Casino Influencer und ihre Folgen

Das große Geld in der Online-Welt – Casino Influencer und ihre Folgen

Marc Wegerhoff
Werbung | Dieser Beitrag ist ein gesponsorter Beitrag.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Mittlerweile gehen wir in das dritte Jahr des Online Casino-Hypes, welcher hierzulande von Leuten wie Montana Black losgetreten wurde und sich wie eine Lawine über Twitch, Youtube und andere soziale Netzwerke ergoss. Doch woher kam der Hype und wo befinden wir uns heute? Auf dem Bildschirm kreisen Slot-Maschinen und bei der richtigen Konstellation gibt es…

Mittlerweile gehen wir in das dritte Jahr des Online Casino-Hypes, welcher hierzulande von Leuten wie Montana Black losgetreten wurde und sich wie eine Lawine über Twitch, Youtube und andere soziale Netzwerke ergoss. Doch woher kam der Hype und wo befinden wir uns heute?

Auf dem Bildschirm kreisen Slot-Maschinen und bei der richtigen Konstellation gibt es das aus Film und Fernsehen bekannte Rasseln von Münzen wie sie in den Auswurf fallen.Das Besondere hierbei ist allerdings, dass das erspielte Geld durchaus real ist und kein Pixelspielgeld wie auf familienfreundlichen Gaming-Seiten. Der Spieler muss sich für harte Währungen wie Euro oder Dollar auf den bekannten Seiten einkaufen. Oft locken Bonuszahlungen das Publikum in Online Casinos mit Angeboten wie: Wer 100 Euro einzahlt, bekommt 100 Euro geschenkt! Dass die 100 Euro Bonuszahlung um ein vielfaches gesteigert werden müssen, um ausgezahlt zu werden, wird allerdings eher selten bis nie erwähnt.

Schon vor einigen Jahren gab es immer wieder Wirbel um Glücksspiel auf Twitch. So gab es den großen Counter-Strike Skin Skandal, bei dem Influencer Glücksspiel auf ihrer eigenen, teilweise manipulierten, Website spielten und ganz überrascht waren, dass sie soviel Geld gewannen. Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt konsumierten die Streams und versuchten ihr Glück. Doch schon bald musste Twitch reagieren, als die ersten erzürnten Reaktionen von besorgten Eltern eintrafen. Kurze Zeit später wurde der Content von der Plattform gebannt.
Allerdings dauerte es auch nicht lange und neuer Glücksspiel-Inhalt bahnte sich seinen Weg zurück auf die Monitore auf der ganzen Welt und gerade hier in Deutschland.

Montana Black, einer der bekanntesten Influencer in Deutschland, setzte auf die richtige Karte und erzielte hohe Gewinne in virtuellen Casinos. Schon bald wurden Zuschauerrekorde gebrochen und sowohl die Einsätze als auch die Gewinne stiegen immer weiter. Mit neuen Zuschauern stiegen auch die Einnahmen durch Twitch und Youtube und man konnte noch mehr Geld für Casino-Projekte in die Hand nehmen. Natürlich ist das ganze Konzept verlockend, man spielt Dinge, die einem Spaß machen und kann damit Geld verdienen, man muss nicht einmal das Haus verlassen und aufhören kann man sicherlich jeder Zeit.

https://www.youtube.com/watch?v=VZo41eEMjck

Man muss ja nur etwas Glück haben und schon kommt der große Geldsegen, zumindest so weit die Theorie welche uns hier gezeigt wird. Die Praxis allerdings sieht anders aus, viele gerade jüngere Menschen versuchten ihren Idolen nachzueifern und überschwemmten die Glücksspielseiten mit der fixen Idee man könnte hier schnelles Geld machen. Ein paar Runden am grünen Tisch später, war das Geld allerdings oft weg und mit dem Geld die Euphorie. Was übrig bleibt, sind hängende Schultern und der Gedanke irgendwie doch was Falsches gemacht zu haben. Leider endet für viele Leute dort die Erfahrung nicht und so wird dem Influencer weiter nachgeeifert. Geld verschwindet, Schulden häufen sich an, Depressionen entstehen, das Spiel wird schnell zur Sucht und ab diesem Punkt fangen die Probleme für die Meisten erst richtig an.

Leute wie Montana Black und sein Schüler, der ihn hinterher überflügeln sollte, namens Knossi führten die Szene hierzulande an und hoben massige Gewinne von ihrem Casino-Konto ab. Eine Sache, die allerdings oft nicht gezeigt wird, wie viel sie vorher selbst einsetzen mussten. Auch für die Werbeträger dieser Seiten endet die Geschichte selten mit einem Happy End. Ende 2020 sprach Knossi von einem Minus von 40.000 – 50.000 Euro auf seinem Online-Konto und Anfang 2021 gab er bekannt aus dem Thema Online-Casinos auszusteigen. Montana Black hatte den Rückzug schon einige Zeit vorher angetreten und streamt lieber Fifa als der Online-Millionen nachzujagen.

Was vom Hype bleibt sind einige kleinere Streamer die immer noch ihr Glück suchen, das kurze Hochgefühl wie nach einem Goldrausch und Ideen was bald da nächste große Ding sein könnte.