EM 2020 – Wer sind die Favoriten?

EM 2020 – Wer sind die Favoriten?

Marc Wegerhoff
Werbung | Dieser Beitrag ist ein gesponsorter Beitrag.
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Eines der großen Ereignisse des Jahres 2020 wird definitiv die Europameisterschaft im Sommer sein. Diese wird zum ersten Mal in mehr als zwei Nationen stattfinden und in ganz Europa ausgetragen werden. Somit können etliche Teams Partien vor heimischer Kulisse bestreiten und sich von den eigenen Fans auf dem Weg zum Titel begleiten lassen. Doch wer…

Eines der großen Ereignisse des Jahres 2020 wird definitiv die Europameisterschaft im Sommer sein. Diese wird zum ersten Mal in mehr als zwei Nationen stattfinden und in ganz Europa ausgetragen werden. Somit können etliche Teams Partien vor heimischer Kulisse bestreiten und sich von den eigenen Fans auf dem Weg zum Titel begleiten lassen. Doch wer sind eigentlich die Favoriten?

Auf den 12. Juni 2020 werden vermutlich viele Fans bereits jetzt hinfiebern, denn dann startet endlich die lang ersehnte Europameisterschaft 2020 mit dem Eröffnungsspiel zwischen der Türkei und Italien in Rom. Doch die Italiener sind nur einer der zahlreichen Gastgeber dieses Turniers, was diese Europameisterschaft auf jeden Fall einmalig macht. 

In ganzen zwölf Stadien und ebenso viele Nationen werden die Partien dieses Jahr erstmals ausgetragen werden. Dementsprechend kommt der Großteil der teilnehmenden Mannschaft in den Genus, Spiele vor den eigenen Fans im eigenen Land austragen zu können.

Ein solcher Heimvorteil kann manchmal wahre Wunder bewirken, wenn die Mannschaft durch die Kulisse einen zusätzlichen Schub an Motivation erfährt. Dies kann besonders Außenseitern gegen bessere Mannschaften helfen, aber auch den Titelfavoriten kann das nochmal den nötigen Ansporn auf dem Weg zum Titel verleihen.

Doch wer sind überhaupt die großen Favoriten?

England

Der große Favorit auf den EM-Titel ist aktuell wohl England. Trainer Gareth Southgate hat in den letzten Jahren aus einem ohnehin schon immer talentierten Team eine verschworene Einheit geschaffen, welche mit offensiv ausgerichtetem Fußball zu überzeugen weiß.

Zudem konnte er eine gute Mischung aus Talent sowie jugendlicher Frische und Erfahrung finden, welche nahezu durchwegs gute Resultate hervorbringen konnte. Deswegen sind die Engländer auch bei den Buchmachern wie Betway, welcher den Betway Erfahrungen nach stets mit guten Wettquoten punkten kann, absoluter Topfavorit auf den Triumph. 

Belgien

Auch mit den Belgiern wird wohl erneut zu rechnen sein, denn die Qualität im Kader hat keinesfalls abgenommen. Stattdessen konnten zahlreiche Spieler nochmals einen deutlichen Leistungssprung schaffen und so ein deutlich höheres Niveau erreichen.

2018 hat es bereits für Platz drei bei der Weltmeisterschaft gereicht und sogar der stark besetzte Rekordsieger aus Brasilien konnte das Team um Superstar Eden Hazard damals nicht stoppen. Man darf also gespannt sein, was das Team von Roberto Martínez bei der EM 2020 erreichen kann.

Frankreich

Nach dem Weltmeistertitel 2018 und dem nur knapp verlorenen EM-Finale 2016 werden die Franzosen nun auch bei Europameisterschaft im Finale triumphieren wollen. Didier Deschamps konnte in den letzten Jahren überaus erfolgreich aus vielen Individualisten ein funktionierendes Team formen, welches regelmäßig um Titel mitspielen kann und auch wird.

Dies liegt nicht an einer stets überzeugenden Spielweise, sondern am Zusammenhalt und der notwendigen individuellen Klasse in den entscheidenden Momenten des Spiels. Wer bei der EM 2020 am Ende den Pokal in die Höhe strecken möchte, wird auf jeden Fall erstmal an der „Equipe Tricolore“ vorbei müssen.

Niederlande

Dank Ronald Koeman konnte sich die Niederlande nach zwei verpassten Turnieren in Folge wieder für die EM 2020 qualifizieren. Bei diesem wird er die Mannschaft trotz eines Angebots vom FC Barcelona auch betreuen, kein Wunder bei den nicht allzu schlecht stehenden Chancen auf den Titelgewinn.

Immerhin wird man mit dem Duo bestehend aus van Dijk und de Ligt die wahrscheinlich stärkste Innenverteidigung im gesamten Turnier stellen und so die gegnerischen Angreifer zur Verzweiflung bringen. Läufts alles optimal, wird man voraussichtlich ziemlich lang im Turnier mit dabei sein.

Spanien 

Seit Jahren gelten die Spanier stets als einer der großen Titelkandidaten, doch bei den letzten Turnieren scheiterte man immer sehr früh im Turnierverlauf. Dies hatte auch immer Gründe und auch vor der EM 2020 gab es Unruhe auf der Trainerposition.

Letztendlich kehrte mit Luis Enrique der Erfolgscoach zurück, welcher die Spanier nun zurück in die Spur und am besten zum Titelgewinn führen soll. Die Qualität im Kader verspricht jedenfalls einiges, denn in jedem Mannschaftsteil verfügt man immerhin über mehrere Spieler von Weltklasseformat Ramos oder Rodri.

Deutschland

Zwar blamierte sich die deutsche Nationalmannschaft bei der WM 2018 auf ganzer Linie, doch nach dem nötigen Umbruch im Team und einer überzeugenden Qualifikationsrunde scheint Joachim Löw mit seiner Mannschaft nun  für dieses Turnier gewappnet zu sein.

An guten Tagen kann die nun ordentlich verjüngte Mannschaft sicherlich jedem Gegner Probleme bereiten, weswegen das Team um die Leistungsträger Neuer, Kroos und Reus bei der EM 2020 laut diversen Experten und Buchmachern als Geheimfavorit gilt. So sind bei Wettanbietern wie Interwetten mit Turnierstart sogar gute Wettquoten auf einen Erfolg der deutschen Mannschaft verfügbar und das Turnier wird bei platzierter Wette für Fans dann nochmals deutlich spannender als ohnehin schon.