Frauengesundheit fördern: Power-Cocktail aus vielen Vitaminen

Bis vor 150 Jahren galt der Aderlass als gängige Methode, schlechte Säfte auszuleiten. Eine Entgiftung funktioniert heute glücklicherweise anders und ist wesentlich schonender.

Von Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis

Unsere Vorfahren waren schlau und hatten gute Ideen, auch zur Förderung der Gesundheit – selbst wenn die Therapiemethoden uns Heutigen manchmal einen Schauer den Rücken herunterschicken. Ein Beispiel: die Humoralpathologie. Was das ist? Die Humoralpathologie (zu griechisch/lateinisch „humor“: „Feuchtigkeit“, „Körpersaft“, „Leibessaft“) ist eine in der Antike ausgebildete Krankheitslehre von den Körpersäften, deren richtige Mischung beziehungsweise Zusammensetzung Voraussetzung für Gesundheit ist, deren Ungleichgewicht beziehungsweise fehlerhafte Zusammensetzung oder Schädigung hingegen Krankheiten verursachen kann.

Das klingt zunächst nicht wirklich bedrohlich – aber wenn wir an den Aderlass denken, gruselt’s uns doch ein wenig. Beim Aderlass zu therapeutischen Zwecken wurden dem (erwachsenen) Menschen etwa zwischen 50 und 1000 Milliliter Blut abgenommen. Das diente der Ausleitung schädlicher oder zu viel vorhandener Körpersäfte auf der Grundlage der antiken Säftelehre. Der Aderlass ist, wie auch das Schröpfen, eine der ältesten medizinischen Behandlungsformen. Er war schon vor der Zeit des Hippokrates (ca. 460 bis 370 v. Chr.) bekannt und galt bis ins 19. Jahrhundert wie die Anwendung von Brechmitteln und Abführmitteln als eine der wichtigsten, wenn auch nicht unumstrittenen, medizinischen Standardtherapieformen.

Entschlackung wirkt befreiend

Glücklicherweise funktioniert eine Entgiftung heute anders, wir müssen nicht mehr zum Messer greifen, um uns die Venen zum Aderlass heute öffnen zu lassen. Eine Entschlackungskur hilft dem Körper, sich wieder von den angesammelten Schlacken, Giftstoffen und sogar von überflüssigen Pfunden zu befreien. Der Körper kann wieder aufatmen und seine Systeme hochfahren! Detoxing – und damit eine grundlegende Entgiftung des Körpers – ist angesagt. Eine Entschlackung wirkt befreiend und entlastet den ganzen Organismus: von der Leber über den Darm und die Nieren bis zum Lymphsystem. Eine Entschlackung bietet aber nicht nur dem ganzen Körper Vorteile, sondern macht regelrecht einen neuen Menschen aus einem.

Denn auch für die Seele und den inneren Frieden kann das Detoxing eine sehr positive Wirkung haben. Das Entgiften wirkt sich positiv auf Körper und Geist aus und zaubert auf ganz natürliche Weise eine positive Ausstrahlung. Ganz nebenbei purzeln auch ein paar überflüssige Pfunde. Eine Entschlackungskur führt nicht nur zur Traumfigur, sondern reguliert die Verdauung, pflegt die Haut, stärkt das Immunsystem, reduziert entzündliche Prozesse und man verspürt endlich wieder mehr Kraft, ist leistungsfähiger und voller Energie.

Heute gelangen viele Gifte in den Körper

Aber warum ist das Entgiften eigentlich nötig? Viele Stoffe, die wir unserem Körper zuführen, lassen ihn schwer arbeiten und bremsen uns und unsere Energie aus. Forscher schätzen auf Grund von Studien, dass der durchschnittliche Mensch von heute ein Minimum an 700 verschiedenen bekannten Giftstoffen in seinem Blut, seiner Haut, seinem Fettgewebe, seiner Leber sowie im Verdauungstrakt und den anderen Organen gespeichert hat. Es gelangen in der Regel heutzutage mehr Gifte und Schlacken in den Körper, als dieser überhaupt bewältigen kann. Hinzu kommt, dass unsere moderne Ernährungsweise zumeist gekennzeichnet ist von Vitalstoffarmut und einer Unterversorgung an wichtigen Nährstoffen. Wer seinem Körper dann noch zusätzlich Alkohol, Nikotin, wenig Schlaf und jede Menge Süßigkeiten und Fast Food zuführt, darf sich über Antriebslosigkeit und schlechte Stimmung nicht wundern.

Die Methoden zu entschlacken sind vielfältig und reichen von der Basendiät bis zu einer Kur mit Schüssler Salzen. Eine wahre Entgiftungs-Wunderwaffe aus der Natur ist die heilsame Grünalge Chlorella. Sie unterstützt den Organismus in seiner Entgiftungsarbeit und hilft dem Körper wieder zu seiner ursprünglichen Kraft und Energie zurückzukommen. Die Mikroalge trägt dazu bei, die tagtäglich auf unseren Körper einwirkenden Giftstoffe aus Nahrung, aber auch aus der Umwelt, Kleidung und Kosmetikartikeln auf einfache Art und Weise zu binden und auszuscheiden. Selbst Schwermetalle lassen sich mithilfe dieser heilsamen Pflanze binden und ausleiten.

 

Frank Felte ist Gründer und Inhaber von Natura Vitalis, einem der führenden Hersteller natürlicher Vitalstoffe und Nahrungsergänzung. Natura Vitalis (www.naturavitalis.de) bietet hochwertige natürliche Produkte für so gut wie alle Bereiche der menschlichen Gesundheit und setzt dabei ausschließlich auch Top-Qualität unter dem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Natur, nicht durch die Apotheke.“

Fotocredit: © Natura Vitalis

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.