Neben viel Menschheitsgeschichte und dem Kaffee haben wir Äthiopien auch das Supergetreide Teff mit einer ganzen Reihe an gesundheitsfördernden Merkmalen zu verdanken.

Von Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis

Äthiopien gilt zu Recht als Wiege der Menschheit. Unter anderem wurde dort das Skelett unserer Ur-Ahnin „Lucy“ gefunden. Dieses ist ungefähr 3,5 Millionen Jahre alt und zählt zu den besterhaltenen Skeletten der frühen Menschen. Und die Überreste der beiden Urmenschen, die nach der Fundstelle „Omo I“ und „Omo II“ in Äthiopien genannt werden, sind mit rund 200.000 Jahren die ältesten bekannten Fossilien der Art Homo sapiens.

Und überhaupt strotzt Äthiopien nur so vor Geschichte, die 3000 Jahre zurückreicht: Das antike Reich der Aksumiden hat in der alten Hauptstadt Aksum monumentale Stelen hinterlassen, und der Palast der sagenumwobenen Königin von Saba wird von Archäologen ebenso dort vermutet. Auch das Christentum hat das nordostafrikanische Land stark geprägt. Zahlreiche Kirchen wurden in die Felsen des Tigray geschlagen, deren berühmteste in Lalibela entstanden.

Und wussten Sie, dass Äthiopien als Ursprungsland des Kaffees gilt? Der Legende zufolge sollen einst Hirten aus dem im Südwesten des heutigen Äthiopien liegenden Königreichs Kaffa aufgefallen sein, dass ein Teil der Ziegenherde, der von einem Strauch mit weißen Blüten und roten Früchten gefressen hatte, bis in die Nacht hinein munter umhersprang, während die anderen Tiere müde waren. Als ein Hirte selbst die Früchte des Strauchs probierte, stellte er auch bei sich eine belebende Wirkung fest. Es wird angenommen, dass die Region Kaffa im Südwesten Äthiopiens das Ursprungsgebiet des Kaffees ist. Dort wurde er bereits im 9. Jahrhundert erwähnt. Von Äthiopien gelangte der Kaffee vermutlich im 14. Jahrhundert durch Sklavenhändler nach Arabien.

Teff ist ein Superfood

Aber wir haben Äthiopien auch ein weiteres tolles Lebensmittel zu verdanken. Die Rede ist von Teff. Nie davon gehört? Dann wird es allerhöchste Zeit. Denn die Hirseart ist das wichtigste Getreide Äthiopiens, gilt als eine der ältesten kultivierten Getreidesorten überhaupt und wird auch als das kleinste Getreide der Welt bezeichnet.

Teff ist ein Superfood mit einer ganzen Reihe an gesundheitsfördernden Merkmalen. Die Samen sind glutenfrei und reich an essenziellen Fettsäuren, enthalten komplexe Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Eiweiß mit einer hohen biologischen Wertigkeit, Kalium, Magnesium und Eisen – und das in außerordentlich hohen Dosierungen. 100 Gramm Teff bestehen zum Beispiel aus 185 Milligramm Magnesium, also rund der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis. Und es zählt zu den eiweißreichsten Getreidesorten der Welt und enthält alle essenziellen Aminosäuren. Darunter finden sich auch solche, die in anderen Getreidesorten nur unzulänglich vorkommen, zum Beispiel Lysin. Bei einem Lysinmangel können Wachstumsstörungen und Einschränkungen des Immunsystems entstehen, die Aminosäure muss der normalen Ernährung also gesondert hinzugefügt werden.

Zudem enthält Teff extrem viel Silizium und Eisen sowie hochwertige Öle. Diese Stoffe sind besonders wichtig für den Schutz und die Gesundheit unserer Haut – und gesunde Haut ist schöne Haut! So wird die Haut gepflegt, die Versorgung mit Spurenelementen ist gesichert, Krankheitserreger werden abgewehrt.

Und: Teff ist eine Vitaminbombe, die im ganzen Körper wirkt. Das Getreide enthält zahlreiche Vitamine des B-Komplexes. So ist etwa Vitamin B2 sehr wichtig, um gegen die ab Oktober immer stärker um sich greifenden Müdigkeitserscheinungen anzugehen. Und Vitamin B6 ist im Körper entscheidend am Aufbau und Umbau von Eiweißen beteiligt und fördert die Verstoffwechselung von Aminosäuren, unter anderem in die Botenstoffe Serotonin und Dopamin, die für das Empfinden von Glücksgefühlen von Bedeutung sind.

 

Frank Felte ist Gründer und Inhaber von Natura Vitalis, einem der führenden Hersteller natürlicher Vitalstoffe und Nahrungsergänzung. Natura Vitalis (www.naturavitalis.de) bietet hochwertige natürliche Produkte für so gut wie alle Bereiche der menschlichen Gesundheit und setzt dabei ausschließlich auch Top-Qualität unter dem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Natur, nicht durch die Apotheke.“

Fotocredit: © Natura Vitalis

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.