Wasser ist für uns das Lebenselixier Nummer eins: Ohne Wasser wären Mensch, Tier und Natur nicht lebensfähig. Aber wenn sich zu viel Wasser im Körper ansammelt, ist das auch nicht ungefährlich. Eine Entwässerung hilft dann – bei gleichzeitig stetigem Wassertrinken von mindestens zwei Litern täglich.

Von Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis

Wasser ist eigentlich nur eine chemische Verbindung aus den Elementen Sauerstoff und Wasserstoff. Es ist als Flüssigkeit durchsichtig, weitgehend farb-, geruch- und geschmacklos. Und trotzdem ist es für unsere Welt existenziell.

Daher nimmt das Wasser auch in der Dichtung eine wichtige Rolle ein. Schon in der Bibel ist die Bedeutung des Wassers sehr groß. In der Schöpfungsgeschichte etwa schwebt Gott über das Wasser und scheidet schließlich Wasser, Luft und Erde als die Lebensräume. Und an verschiedenen Stellen in der Bibel taucht Wasser als Symbol der Rettung oder als Zeichen Gottes auf, zum Beispiel in der Geschichte der Arche Noah, bei Mose Auszug aus Ägypten oder auch bei Jesu im Neuen Testament, etwa bei der Speisung der Fünftausend, die am Ufer eines Sees stattfindet.

Auch Dichterfürst Johann Wolfgang Goethe hat sich dem Wasser literarisch hingegeben, zum Beispiel in der Ballade „Der Fischer“: „Labt sich die liebe Sonne nicht, / Der Mond sich nicht im Meer? / Kehrt wellenatmend ihr Gesicht / Nicht doppelt schöner her? / Lockt dich der tiefe Himmel nicht, / Das feuchtverklärte Blau? / Lockt dich dein eigen Angesicht / Nicht her in ew’gen Tau?“ Und in der berühmtesten deutschen Tragödie „Faust“ heißt es: „Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser; aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück.“

Wasser ist für uns das Lebenselixier Nummer eins: Ohne Wasser wären Mensch, Tier und Natur nicht lebensfähig. Das zeigt allein die Tatsache, dass der menschliche Körper zu 65 Prozent aus Wasser besteht, und das Wasser transportiert Vitamine, Mineralien und weitere lebenswichtige Elemente und spielt eine entscheidende Rolle bei der Reinigung von Organen und dem Abtransport von schädlichen Stoffen. Außerdem kühlt Wasser den Körper bei hohen Temperaturen und körperlicher Anstrengung.

Das heißt: immer genug trinken – ungefähr zwei Liter pro Tag sind Pflicht! Denn wer nicht genügend Wasser zu sich nimmt, setzt sich vielfältigen gesundheitlichen Gefahren aus. Kopfschmerzen, Übelkeit, Mundtrockenheit, Durstgefühl oder auch Appetitlosigkeit sind nur der Anfang: Bei Flüssigkeitsmangel steigen auch die Risiken von Nierensteinerkrankungen, Harnwegsinfektionen oder Verstopfungen. Zudem trocknen Haut und Schleimhäute aus, wenn dem Körper zu wenig Wasser zugeführt wird. Dann gelangen Viren und Bakterien einfacher in den Körper.

Ursachen für Wassereinlagerungen

Aber: Allzu viel Wasser im Körper ist auch nicht sonderlich förderlich. Überflüssige Wasseransammlungen gefährden die Gesundheit durch eine zu starke Belastung des Kreislaufs und einen steigenden Blutdruck. Wasserablagerungen an den falschen Stellen können zum Problem werden. Sammelt sich die Flüssigkeit beispielsweise im Gesicht, in den Oberarmen, Beinen oder im Oberbauch, kann das den Körper unansehnlich machen. Niedergeschlagenheit und psychisches Unwohlsein sind dann die Folge.

Als Ursachen für Wassereinlagerungen kommen unter anderem starke Hitze und Bewegungsmangel in Frage, aber auch manche Medikamente wie Cortison und Betablocker, Stress und falsche beziehungsweise einseitige Ernährung. Vor allem Natrium ist häufig Auslöser von Wassereinlagerungen – leider sei gerade dieser Stoff heutzutage in zahlreichen Lebensmitteln vorhanden.

Die notwendige Entwässerung klappt durch Mutter Natur. Einige pflanzliche Stoffe helfen dabei, ernährungsbedingte Wasserablagerungen zu verhindern und bestehende Ödeme zu beseitigen. Dazu gehören zum Beispiel Spargel, Hängebirkenblätter, L-Prolin, Wacholder, Edelpflaumen, Queckenblätter, Löwenzahn und Odermennigkraut. Ebenfalls sehr wirksam sind Rosskastanienblätter, Roter Weinlaub und Weißdornblüten.

 

Frank Felte ist Gründer und Inhaber von Natura Vitalis, einem der führenden Hersteller natürlicher Vitalstoffe und Nahrungsergänzung. Natura Vitalis (www.naturavitalis.de) bietet hochwertige natürliche Produkte für so gut wie alle Bereiche der menschlichen Gesundheit und setzt dabei ausschließlich auch Top-Qualität unter dem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Natur, nicht durch die Apotheke.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.