Die Alten Ägypter waren eitel und legten Wert auf ihre Schönheit und kosmetische Behandlungen – die Büste der Nofretete im Ägyptischen Museum von Berlin belegt dies eindrucksvoll. Wir können viel davon lernen und etwa für unser dauerhaftes jugendliches Aussehen tun.

Von Frank Felte, Gründer von Natura Vitalis

Alle Augen im Ägyptischen Museum von Berlin (Neues Museum) starren gebannt auf das Antlitz einer Frau: Schwanenhals, mandelförmige Augen, kleine Ohren, volle, elegant geschwungene Lippen, die Jochbeine markant und hoch. Das Kinn schmal, der Nasenrücken dünn, gerade und abfallend. Nofretete gilt als eine der mächtigsten Frauen der Antike – „erotisch, charismatisch, majestätisch“, wie die Zeitschrift „National Geographic“ schreibt. 

Nofretete war die Hauptgemahlin des großen Königs Echnaton und lebte im 14. Jahrhundert vor Christus, ihre weltberühmte Büste ist seit dem 16. Oktober 2009 im Neuen Museum (Nordflügel, Nordkuppelsaal) auf der Berliner Museumsinsel untergebracht. Die Büste zählt zu den bekanntesten Kunstschätzen des Alten Ägypten und gilt als Meisterwerk der Bildhauerkunst der sogenannten Amarna-Zeit (14. und 13. Jahrhundert vor Christus).

Nofretete – eine große Schönheit also? Das entspringt keiner blühenden Fantasie, sondern lässt sich historisch begründen. Die Ägypter waren erwiesenermaßen eitel und legten Wert auf kosmetische Behandlungen – etwa gegen das Altern, wogegen es sogar Schönheitsrezepturen gab. Ein Rezept, das auf dem medizinischen Papyrus Ebers gefunden wurde, empfiehlt als Gesichtsmaske gegen Falten Weihrauch, Wachs, Zyperngras und frisches Olivenöl, das man in frische Milch geben und damit sechs Tage lang das Gesicht eincremen sollte.

Weihrauchöl mindert die Anzeichen der Hautalterung

Damit unterscheiden wir Heutigen uns gar nicht so groß von den Alten Ägyptern. Denn auch wir wollen am liebsten auf ewig jung, frisch und schön bleiben. Wer es Nofretete nachmachen möchte, greift ebenfalls zu Weihrauch, wie es die wunderschönen Pharaonen-Gattin schon getan hat: Die Boswelliasäuren des Weihrauchs hemmen Entzündungsprozesse in der Haut, Weihrauchöl mindert die Anzeichen der Hautalterung, fördert die Regeneration der Zellen und erhält die Gesundheit und Spannkraft von Zellen und Gewebe. Ebenso mindert das wertvolle Öl Dehnungsstreifen der Haut, Narben verheilen schneller und glatter. Besonders sinnvoll ist die Behandlung mit Weihrauchöl übrigens bei Menschen mit Hauterkrankungen wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Die Boswelliasäuren des Weihrauchöls vermindern den starken Juckreiz, desinfizieren die Haut und versorgen sie mit Feuchtigkeit.

Ein weiterer Aspekt der Alterung: Ab dem 20. Lebensjahr beginnt unsere natürliche Hyaluronsäure-Produktion langsam zu sinken – Hyaluron ist der natürliche Faltenfüller unseres Körpers. Mit circa 40 Jahren produziert der Körper nur noch knapp die Hälfte, mit rund 60 Jahren sogar nur noch um die zehn Prozent Hyaluronsäure, die nötig wären, um die Haut prall und fest erscheinen zu lassen. Die Folge: Die Haut wird trocken, spröde und wirft Falten.

Dieser natürliche Alterungsprozess lässt sich durch die zusätzliche Einnahme von Hyaluronsäure verlangsamen. Mit Hyaluronsäure ist es möglich, die Fältchen im Gesicht, am Hals und im Dekolleté sanft und ganz natürlich wieder aufzupolstern. Wer seinem Körper regelmäßig Hyaluronsäure zuführt, sorgt für mehr Spannkraft und ein jugendliches Aussehen. Die Haut wird ganz einfach und natürlich wieder von innen heraus aufgepolstert – und das ganz ohne schmerzhafte Spritze oder Skalpell.

Ob wir mit der Zufuhr von Hyaluronsäure so aussehen wie die berühmte altägyptische Königin? Vermutlich nicht. Aber wir können den Jungbrunnen für unsere Haut nutzen, um jederzeit frisch zu wirken und lästige Fältchen aus unserem Gesicht zu verbannen. 

Frank Felte ist Gründer und Inhaber von Natura Vitalis, einem der führenden Hersteller natürlicher Vitalstoffe und Nahrungsergänzung. Natura Vitalis (www.naturavitalis.de) bietet hochwertige natürliche Produkte für so gut wie alle Bereiche der menschlichen Gesundheit und setzt dabei ausschließlich auch Top-Qualität unter dem Motto: „Der Weg zur Gesundheit führt durch die Natur, nicht durch die Apotheke.“

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.