Nachdem wir dir in den vergangenen Tagen bereits einige Tipps für mehr persönlichen und beruflichen Erfolg verraten haben, fahren wir heute mit 5 weiteren Tipps fort.

Verbessere dich und deine Leistung stetig

Lernen und das erlernte verbessern, führen auf lange Sicht zum Erfolg. Wer Neues erlernt verbessert zudem alte Schwächen.

Tipp: Erstelle dir eine persönliche List, in welcher du alle Punkte aufführst, in welchen du dich verbessern möchtest. Nimm dir zur Abarbeitung dieser Punkte jeden Tag mindestens eine halbe Stunde Zeit.

Tägliche Routine durch feste Gewohnheiten

Wer sich eine positive Routine aneignet, indem man sich fester Gewohnheiten bedient, sichert sich anhaltende Motivation. Wer stetig motiviert ist, erreicht seine gesetzten Ziele leichter. Auch Vorsätze können zu positiven Gewohnheiten werden.

Tipp: Kaufe dir einen Jahreskalender. Setze dir ein oder mehrere Ziele was du erreichen möchtest. Markiere die Tage, an welchen du deine Ziele verwirklichst hast. Achte darauf, nach dem Erreichen eines Ziels, dein nächstes Ziel in Angriff zu nehmen. Lass diese Kette nicht reißen.

4

Multitasking, wende dich davon ab

Wer im Multitasking-Level arbeitet oder lebt scheint vermutlich mehr zu schaffen. Die Realität sieht leider völlig anders aus, denn Multitasking hemmt und blockiert. Dein Gehirn kann sich immer nur auf eine Sache konzentrieren und diese aktiv ausführen. Multitasking wirkt sich also kontraproduktiv auf deine gesetzten Ziele aus.

Konzentrierst du dich auf eine Aufgabe, benötigt dein Gehirn schätzungsweise 12 Minuten bis es sich auf die nächste Aufgabe konzentrieren kann. Erledigst du konsequent eine Aufgabe nach der anderen, arbeitest du effizienter!

Tipp: Nutze die Pomodoro-Taktik. Arbeite 25 Minuten effizient an einer Aufgabe. Mache danach eine kurze Pause und arbeite weitere 25 Minuten an einer nächsten Aufgabe. Nach vier Blöcken legst du eine Pause von mindestens 30 Minuten ein.

Verzichte auf Prokrastination

Verzichte auf Aufschieben und Verschieben von wichtigen Aufgaben. Du vermeidest damit unnötigen Stress.

Tipp: Führe Tagebuch über die Erledigung deiner täglichen Aufgaben. Auf diese Art und Weise kannst du Zeitfresser erkennen und nachhaltig abstellen.

Verabschiede dich von deinem inneren Schweinehund

Wer sich von seinem inneren Schweinehund verabschiedet, sorgt für einen freien Kopf und reduziert dadurch automatisch sein Stresslevel. Wer seine Aufgaben rasch erledigt, erhält zudem einen enormen Motivationsschub.

Tipp: Notiere dir jeden Tag deinen persönlichen „Graus“ und schaffe ihn schnellst möglich aus der Welt.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.