Jede Menge Autos suchen einen neuen Besitzer – sowohl durch private Anbieter als auch durch den Handel. Insbesondere das weltweite Netz erfreut sich bei den meisten Interessenten einer wachsenden Beliebtheit. Gründe für einen Gebrauchtwagenkauf im Internet gibt es genug.

Vergleichen und Sparen

Der Weg zu einem neuen Gebrauchten führt nahezu jeden potentiellen im Laufe seiner Suche auf die Seiten einschlägiger Portale. Unschlagbar ist hier die Möglichkeit, seine Wunschfahrzeuge auf das Preis- Leistungsverhältnis hin zu überprüfen. Bei diesem Vergleich wird schnell deutlich, dass ein erhebliches Einsparpotential möglich ist. Oftmals zahlt man für das gleiche Modell mit gleicher Ausstattung, ähnlicher Laufleistung sowie des gleichen Baujahrs bis zu 2.000 Euro weniger als beim teuersten Angebot.

Während man beim Kauf eines günstigen Gebrauchtfahrzeugs lange suchen, einen hohen Zeitaufwand betreiben und möglicherweise hunderte von Kilometern Anfahrtsweg in Kauf nehmen muss, um letztlich doch vom Kauf Abstand zu nehmen, so bietet das www. den unschätzbaren Vorzug, in aller Ruhe von Zuhause aus eine Entscheidung zu treffen. Sicher, auch hier ist es nicht immer ausgeschlossen, dass der Standort des favorisierten Pkw sich nicht in unmittelbarer Wohnortnähe befindet. Doch, so ist in einem Beitrag auf T-Online zu lesen, nimmt der Käufer dieses aufgrund des günstigen Preises gerne in Kauf. Mit ein bisschen Glück findet man bei der Suche seines neuen Autos auch regionale Angebote, denn mit wenigen Klicks kann eine entsprechende Einstellung auf der Seite des Anbieters gefunden werden.

Neben der umfangreichen Auswahl an günstigen Fahrzeugen ist es zudem vorteilhaft, dass der Interessent beim Online Kauf rund um die Uhr die Möglichkeit hat, sein Wunschfahrzeug auszusuchen.

Was zu beachten ist

Auch wenn vieles für den Kauf eines Gebrauchtwagens aus dem Internet spricht, so gilt es auch hier, wichtige Kriterien zu beachten. Bekanntermaßen nutzen Verkäufer leider dieses Medium, die in betrügerischer Absicht handeln. Damit der Kauf letztlich nicht in einem Desaster endet, hier nun einige Tipps, die vor einer Fehlentscheidung schützen

  • Keine Anzahlung leisten
  • Kein Kauf, ohne das Fahrzeug zuvor in Augenschein genommen zu haben
  • Verkäufer muss lückenlose Dokumentation vorlegen (Servicebelege, Scheckheft, Reparaturbelege, Hinweise auf mögliche Unfälle, sämtliche Fahrzeugpapiere und ABE)
  • Garantiebestimmungen beachten

Bezüglich der Garantiebestimmungen ist anzumerken, dass Privatverkäufer diese gänzlich ausschließen können. Gewerbliche Händler hingegen müssen zumindest eine Gewährleistung von einem Jahr garantieren. Zudem besitzt der Käufer beim Kauf im Internet, wie auch bei allen anderen Käufen, das gesetzlich verankerte 14 – tägige Rückgaberecht.

DISKUSSION - Hinterlasse einen Kommentar