Fast immer besteht ganz zu Beginn der Entwicklung einer Anwendung die wichtigste Frage überhaupt: Was kostet eine App?

Tatsächlich ist das eine Frage, auf die es keine einfache Antwort gibt. Es existieren unzählige Variablen, die die Entwicklungskosten einer Mobile App beeinflussen. Wer Erfahrung mit der App Entwicklung hat, wird Euch einen Überblick verschaffen können. Doch oft werdet Ihr die
Antwort hören: Kommt darauf an! Das stimmt auch, allerdings wird man mit wachsender Erfahrung eine immer bessere Ahnung davon bekommen, worauf es eigentlich ankommt.

Die Determinanten der Entwicklungskosten

Im Folgenden möchte ich Euch die wichtigsten Fragen vorstellen, die Ihr beantworten können solltet, wenn Ihr eine Schätzung erfragen möchtet.

  1. Qualität: Wie hochwertig soll Deine App erscheinen? Es ist ein großer Unterschied, ob man über die App ein Konzertticket oder eine Luxusreise kaufen soll.
  2. Betriebssystem: Auf welchem Betriebssystem soll Deine App laufen? Es existieren viele Betriebssysteme. Doch iOS und Android haben einen gemeinsamen Marktanteil von über 95%! Je nach Zielgruppe sollte die App auf Android und/oder iOS laufen und ausnahmsweise ein weiteres Betriebssystem bedienen.
  3. Design: In welchem Design soll die Anwendung erscheinen? Je aufwendiger das Design, desto besser ist im Normalfall das Feedback der User. Doch natürlich wird die App auch teurer. Und manchmal ist ein einfaches Design auch vollkommen ausreichend.
  4. Marketingstrategie: Wie möchtest Du mit der App Geld verdienen? Eine App ist immer auch eine Investition. Mindestens die Entwicklungskosten müssen direkt oder indirekt wieder eingespielt werden. Hier muss eine passende Strategie erstellt werden.
  5. Login: Wie soll ein User Zugriff auf die Mobile App erhalten? Apps können ganz ohne Login-System gestartet werden. Oder aber man verlangt ein Login über Email und/oder soziale Netzwerke.
  6. Website: Soll Deine Anwendung mit einer Website verbunden sein? Eine App mit einer Webseite zu verbinden kann sehr nützlich sein, wenn man beabsichtigt, Daten über die User zu sammeln.
  7. Profil: Soll der User in der App ein eigenes Profil anlegen? Überlege, ob die Nutzer ein Profil auf Deiner App anlegen sollen. Bei Anwendungen, die regelmäßig und häufig genutzt werden, ist dies eine gute Option.
  8. Backoffice: Brauchst du ein Backoffice-Bedienfeld in Deiner App? Ein Backoffice kann verwendet werden, um Daten zu sammeln und abzuspeichern. Es können beispielsweise auch Push-Nachrichten versendet werden.
  9. Sprachen: In wie vielen Sprachen soll die Mobile App verfügbar sein? Mehrere Sprachen vergrößern natürlich die potentielle Downloadzahl. Aber die Entwicklung wird teurer und bei sehr regionalen Anbietern mag eine Sprache ausreichen.

was-kostet-eine-app2

Was kostet eine App?

Die Beantwortung der Fragen erklärt natürlich noch nicht, wie teuer eine bestimmte App nun ist. Die folgende Liste kann einen groben Überblick verschaffen:

  • Zwischen 1.500 und 5.000 Euro für eine einfache App. Diese Apps sind beispielsweise für eine spezifische Kampagne eines Unternehmens gedacht und sollten nicht zu viel Zeit für die Entwicklung beanspruchen.
  • Ein Budget mit 5.000 bis 35.000 Euro kann für Apps mit Datenbanken, die entweder auf dem Gerät oder an einer externen Quelle wie APIs oder Webs installiert werden, ausreichen.
  • Von 2.000 bis 35.000 Euro kosten spezielle Apps auf Hardware Basis, wie z.B. FotoApps.
  • Für 5.000 bis 100.000 Euro erhaltet Ihr Apps, die speziell auf ein bestimmtes Ziel zugeschnitten sind.
  • Mobile Spiele schlagen mit 7.500 bis 100.000 Euro zu Buche. Diese Apps werden als die teuersten angesehen, da sie den Endgeräten eine gute Leistung und ausgezeichnete grafische Qualität abverlangen. Ein gutes Beispiel ist Angry Birds, für das über 100.000 Euro in die Entwicklung investiert wurde.

Auch diese Angaben bieten selbstverständlich keine befriedigende Antwort auf die Frage, wie teuer die eigene App im Endeffekt ist. Um herauszufinden, wie teuer es ist, die eigene Vision realisieren zu lassen, kannst Du unser Gratis-Tool waskosteteineapp.com verwenden. Die Benutzung dauert ca. eine Minute und am Ende erhältst Du eine unverbindliche Schätzung über die Kosten der Entwicklung Deiner mobilen Anwendung.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.