Man muss nur einen Blick in die Wirtschaftsgeschichte werfen und schnell wird ersichtlich: Innovative Unternehmen mit interessanten Produkten sind attraktiv und haben Erfolg, denn sie bieten ihren Kunden immer wieder Neues und bleiben durch ihr kontinuierlich weiterentwickeltes Angebot positiv im Gespräch. Reine Nachahmer oder Unternehmen, die immer ein paar Jahre zu spät sind, gehören hingegen zu den weniger beliebten Marktteilnehmern. Ihr Erfolg ist in der Regel begrenzt, und ihre Wirkung auf den Markt selten eindrucksvoll.

Dich was heißt das jetzt für den E-Commerce? Unterliegt dieser verhältnismäßig junge Wirtschaftszweig, unterliegt dieser digitale Handel nicht anderen Gesetzmäßigkeiten als der traditionelle stationäre Handel, der trotz des spürbaren Umsatzrückganges der vergangenen Jahre noch immer einen riesigen Anteil an den gesamten Handelsumsätzen hält? Mitnichten tut er das. Genau wie der Handelskonzern, genau wie das inhabergeführte Geschäft, genau wie das Kaufhaus müssen sich auch E-Commerce-Anbieter im Wettbewerb um den Kunden beweisen und ihm immer wieder aufs Neue zeigen, weshalb gerade sie von ihm ausgewählt werden sollten.

Und das klappt nicht, indem eine Plattform das Gleiche anbietet wie zig andere Plattformen auch. Niemand gewinnt Kunden, indem er das verkauft, das es an vielen anderen Stellen auch gibt. Im Gegensatz dazu lassen sich aber Kunden durchaus gewinnen und binden, wenn die Produkte etwas Besonderes sind, einfach mehr bieten als die Angebote der Mitbewerber.

Ein Beispiel für einen solchen Ansatz: Oft ist in Produktbeschreibungen zu lesen, dass dieses oder jenes nicht im Lieferumfang enthalten ist. Das ist nicht gerade sehr serviceorientiert und begeistert Kunden nicht wirklich. Echte Begeisterung lässt sich aber entfachen, wenn die Verkäufer zum Beispiel ein kleines Geschenk beilegt – denn wo gibt es heute noch etwas geschenkt? So kann beispielsweise zu einer Backplatte eine besondere Brotmischung gratis angeboten werden. Somit kann der Kunde sofort nach Erhalt der Backplatte mit dem Backen beginnen.

Solche Maßnahmen können substanziell zum Erfolg im E-Commerce beitragen und dabei helfen, echte Wahrnehmung im Markt zu erreichen. Denn der positive Unterschied macht’s!

Frank Felte, bundesweit bekannter und renommierter Teleshopping-Profi, ist Initiator von www.manybuy.com, der ersten Live-Shopping-Plattform im Internet, die es ermöglicht, jegliche Art von Produkten über einen Videokanal live zu verkaufen und unmittelbar vor der Kamera zu präsentieren. Das Besondere an www.manybuy.com ist die außergewöhnliche und hochkarätige Produktvielfalt und Innovationskraft und die hohe Serviceorientierung. Die Seite www.manybuy.com steht Shop-Betreibern sämtlicher Richtungen offen.

Fotocredit: © Ingo Bartussek - Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.