Das Projekt im Detail

Ayapaneco ist eine indigene Sprache und wird aktuell nur noch von zwei Menschen gesprochen. Zu allem Übel haben sich die beiden Personen aus Mexiko zerstritten und sprechen kein Wort mehr miteinander. In Kooperation mit den weltweiten Internetnutzern hat Vodafone nun eine Aktion ins Leben gerufen, die diese Sprache retten soll. Im Zuge dessen haben sich auch die beiden Streithähne wieder vertragen. Man hat sich das Ziel gesetzt, Ayapaneco wieder zu einer lebendigen Sprache zu verhelfen. Eigens hierfür hat man Menschen auf dem gesamten Planeten die Möglichkeit gegeben, die Sprache via Tablet-PC oder auch Smartphone zu erlernen. Anschließend soll in ausschließlich dieser Sprache kommuniziert werden. Die Leitung hat ein renommierter Linguistik-Professor der Stanford Universität inne.

Vodafone Firsts schlägt hohe Wellen

Das Ganze hat seinen Ursprung im Zuge von Vodafone Firsts genommen. Dies ist ein speziell vom Mobilfunkanbieter gestartetes Programm, welches Menschen dabei unterstützen soll, welche Dinge auch immer zum ersten Mal zu machen. Dies verhalf erst vor kurzem zwei Großmüttern dazu, Internetsstars zu werden. Immerhin trauten Sie es sich erstmals in einem Flugzeug zu reisen. Unter dem Slogan „Pitch your !rst“ hat man auf Seiten von Vodafone nun eine neue Aktion gestartet, die in insgesamt zehn Ländern durchgeführt wird.

Hierbei wurden Menschen dazu aufgerufen, etwas sehr Außergewöhnliches erstmalig zu machen. Natürlich soll die moderne Mobilfunk-Technik eine zentrale Rolle einnehmen, um den Traum in die Tat umzusetzen. Wer das Erlernen der Sprache unterstützen möchte, kann dies unter Ayapaneco.com tun. Ein eigens bereitgestelltes Tutorial sorgt dafür, dass man die ersten Wörter erlernen kann. Neben der Aufmerksamkeit im Internet hat die Aktion auch dafür gesorgt, dass das Dorf Ayapa eine neue Sprachschule erhalten hat.

Weitere Links zum Thema:
Viva Ayapaneco-Webseite
Vodafone-Webseite
Vodafone auf Facebook
Vodafone auf Twitter
Vodafone auf YouTube
Vodafone auf Google+

sponsored by Vodafone

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.