Was muss man beachten – lizenzfreie Bilder oder Fotos benutzen – Infografik

Was muss man beachten – lizenzfreie Bilder oder Fotos benutzen – Infografik

Marc Wegerhoff
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email
Share on print
Print
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter

Stockfotos und Anbieter von „lizenzfreien“ Bildern sind praktisch und schnell hat man das Wunschfoto runtergeladen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man mit diesen Bildern/Fotos/Grafiken machen kann, was man will. Vielmehr sind auch dabei grundsätlich die Urheberrechte zu beachten. Die folgende Infografik zeigt schematisch die Zusammenhänge: Stockphoto Anbieter Fotolia *Somutech.de – Empfehlung Pixelio ProjectPhotos…

Stockfotos und Anbieter von „lizenzfreien“ Bildern sind praktisch und schnell hat man das Wunschfoto runtergeladen. Das bedeutet aber noch lange nicht, dass man mit diesen Bildern/Fotos/Grafiken machen kann, was man will. Vielmehr sind auch dabei grundsätlich die Urheberrechte zu beachten. Die folgende Infografik zeigt schematisch die Zusammenhänge:

lizenzfreie-bilder-im-internet-urheber-nutzungsrecht
Infografik: „Lizenzfreie Bilder/Fotos – Was beachten?“ (von Martin Mißfeldt / Bildersuche.org).CC-BY-SA

Stockphoto Anbieter

Hinweise zur Infografik

Die oben gezeigte Infografik stellt die einzelnen Bedingungen vereinfacht da. Es sollte unbedingt beachtet werden, dass es bei den Anbietern auch jederzeit zu Änderungen der Bedingungen kommen kann und unsere Infografik keine rechtsgültige Norm darstellt. Du solltest immer die einzelnen Lizenzbedingungen der Anbieter prüfen. Insbesondere die Bestimmungen zur redaktionellen und kommerziellen Nutzung!

Für „anständige“ Blogger gehört es aber zur Philosophie, dass man grundsätzlich den Autor bzw. den Urheber nennt (und verlinkt). Egal ob für das ein oder andere Bild auch kein Zwang dafür vorgeschrieben ist. Es gehört aber in die Natur der Sache. Desweiteren schadet es niemandem, ein genutztes Fotoportal und/oder auch die Urheber im Impressum zu nennen.

Die Nutzung der Bilder in den sozialen Netzwerken, insbesondere Facebook, Pinterest, Google+ usw. ist bislang in keinem der o. g. Anbieter-Bestimmungen geregelt. Hier gilt: Man darf die Bilder nicht einfach runterladen und willkürlich im Netz posten. Manchmal reicht eine einfache Anfrage per eMail an den Urheber und man bekommt dessen Genehmigung.