Ich nehme an du warst fleißig und hast deine Hausaufgaben erledigt? Du hast deine Struktur bereits im Kopf und weißt, wie du deine erste Nischenseite aufbauen möchtest? Perfekt! Aber hast du dir auch schon Gedanken zu deinen zeitlichen Kapazitäten gemacht? Wie viel Zeit kannst du deiner Nische pro Tag, pro Woche oder pro Monat widmen?

Versuche so oft und beständig als dir möglich an deiner Nische zu arbeiten. Am besten du arbeitest täglich an deiner Seite. Selbst wenn du nur eine oder zwei Stunden opfern kannst, das ist mehr als gar nichts zu tun.

Welche Art von Nischenseite hast du für dich gewählt? Sicher hast du dir, während du dir Gedanken zum Aufbau und zur Struktur gemacht hast, auch schon Gedanken darübergemacht, welche Art von Nischenseite du aufbauen möchtest? Bevorzugst du es deine Thematik in Form eines Blogs darzustellen, möchtest du eine Ratgeberseite aufbauen oder bist du sogar gewillt dich an eine Vergleichs- oder Testseite zu wagen? Letzteres solltest du dir gut überlegen, denn es reicht nicht aus einen Test nur vorzugeben. Und auch für einen Vergleich benötigst du immer mindestens zwei Produkte.

Nischenseite erstellen für Anfänger - Schritt für Schritt Anleitung Teil 7

Nischenseite – Welche Darstellungsform hast du gewählt?

Die Entscheidung der Darstellungsform ist ganz entscheidend für deinen Arbeitsaufwand. Entscheidest du dich beispielsweise für einen thematisierten Blog, ist dein Aufwand überschaubar. Hier beschäftigst du dich mit deinem Thema und berichtest in verschiedenen Beiträgen darüber.

Entscheidest du dich jedoch für einen Ratgeber, erhöht sich mitunter auch deinen Arbeitsaufwand an der Seite. Hier beschäftigst du dich mit deinem Thema und lieferst Rat auf jegliche Fragen, welche zu dieser Thematik aufkommen. Die Anzahl möglicher Fragen kann bis ins unendliche betragen.

Entscheidest du dich für eine Test- oder Vergleichsseite zu bestimmten Produkten, kann der Arbeitsaufwand schnell ins unendliche ausarten. Hier beschäftigst du dich nämlich nicht nur mit der allgemeinen Thematik rund um ein oder mehrere Produktgruppen. Es ist vielmehr so, dass du in diesem Bereich auch noch in diese Produkte investieren musst, um einen soliden Vergleich zu führen oder einen Test zu bewältigen. Der Zeitaufwand ist enorm und auch den finanziellen Aufwand solltest du nicht unterschätzen.

Hausaufgabe: Welche Darstellungsform wählst du?!

Kommentieren Sie den Artikel