Das wichtigste über einen Kredit schufafrei – kurz und kompakt:

– Ein schufafreier Kredit ist auch bei leichten Negativmerkmalen geeignet, das bedeutet, dass auch bei Vorliegen leichter Negativmerkmale des Kreditnehmers und dennoch einer soliden Einkommenssituation ein schufafreier Kredit möglich ist. Verfügt der Kreditnehmer über zusätzliche Sicherheiten, so begünstigt dies eine Kreditvergabe.

– Die Zinssätze sind in der Regel hoch: Die Antragssituation ist bei einem Kredit ohne Schufa vergleichsweise aufwendig, zudem besteht für den Kreditgeber ein erhöhtes Risiko, da eine Schufa-Abfrage nicht erfolgt. Dies sind die Gründe dafür, dass die Zinssätze bei einem Kredit ohne Schufa höher liegen.

– Achtung vor unseriösen Angeboten eines Kredit schufafrei! Es gibt aufgrund der steigenden Nachfrage nach einem Kredit ohne Schufa immer mehr Vermittler auf dem Markt, auch die Anzahl unseriöser Unternehmen steigt. Diese Vermittler machen Versprechungen, die – realistisch betrachtet – gar nicht eingehalten werden können. Anzeichen für solch unseriöse Unternehmen: Sie verlangen einen Vorschuss oder auch Gebühren zur Vermittlung des schufafreier Kredit.

– Prüfe die Unterlagen genau! Fehlen Unterlagen oder ist der Verschuldensgrad des Kreditnehmers zu hoch, werden die Kreditanträge für den schufafreier Kredit abgelehnt.

Ein schufafreier Kredit stellt keinen Freibrief dar!

Wie die Bezeichnung vermuten lässt, richten sich Angebote von Banken über einen Kredit ohne Schufa an diejenigen, die Zahlungsschwierigkeiten in der Vergangenheit oder auch Gegenwart hatten bzw. haben.

Letztlich handelt es sich bei einem Kredit schufafrei zunächst einmal um einen Kredit, der ohne eine Schufa-Abfrage vergeben werden kann. Die einzige Voraussetzung für den Kredit ohne Schufa sind die eigenen Auskünfte und das Vorlegen der Einkommensnachweise. Es erfolgt kein Einblick in die Datenbank der Schufa. Umgangssprachlich wird ein schufafreier Kredit oftmals auch als „Schweizer Kredit“ bezeichnet, weil es derart standardisiertes Verfahren außerhalb der Deutschen Grenzen nicht gibt.

Allerdings solltest du beachten, dass es dennoch nicht einfach ist, einen Kredit schufafrei zu bekommen. Warum nicht? Weil du persönlich und deine persönlichen wirtschaftlichen Voraussetzungen als Kreditnehmer im Fokus stehst.

Der schufafreie Kredit und seine Vor- bzw. Nachteile

Ein schufafreier Kredit kann durchaus seine Vorteile haben, so beispielsweise die Folgenden:

– In manch persönlicher Situation ist ein Kredit ohne Schufa die einzige Möglichkeit, einen Kredit zu erhalten, wenn beispielweise Negativmerkmale in der Schufa zu finden sind.

– Im Allgemeinen kommt es dem jeweiligen Kreditgeber des Kredit schufafrei nicht darauf an, wofür das Geld verwendet werden soll, der Zweck spielt für ihn keine Rolle. Ein schufafreier Kredit wird also (zumeist) nicht zweckgebunden erteilt.

– Oftmals finden sich auch Kreditunternehmen, die einen Kredit ohne Schufa (fast) anonym abwickeln, du musst dir also keine Sorgen darübermachen, dass Jemand auf der Arbeit oder auch im Freundeskreis davon erfährt.

– Ein schufafreier Kredit wird zumeist online geprüft und abgeschlossen, das bedeutet für dich, dass die Bearbeitungszeit von der Antragsprüfung bis zur Auszahlung vergleichsweise gering ist.

Doch ein Kredit ohne Schufa birgt auch einige Nachteile:

– Ein schufafreier Kredit bringt ein erhöhtes Risiko für den Kreditgeber mit sich, aus diesem Grund sind die Zinssätze höher als bei einem normalen Kredit mit Schufa-Auskunft.

– Vorsicht ist geboten bei unseriösen Anbietern von einem Kredit schufafrei!

– Tatsache ist: Hast du bereits einen negativen Schufa-Eintrag (oder mehrere), solltest du dir gut überlegen, ob du weitere finanzielle Belastungen überhaupt tragen kannst.

– Das Einkommen des Kreditnehmers ebenso wie vorhandene Sicherheiten beeinflussen den internen Score des Kreditgebers für die Vergabe von einem Kredit ohne Schufa.

Dem Kreditgeber fehlt bei der Vergabe von dem Kredit schufafrei ein wesentlicher Bestandteil: Die Auskunftseinholung bei der Schufa. Daher erstellen sie Wahrscheinlichkeitsberechnungen, es erfolgt eine Analyse des Wohnortes und der Haushaltsgröße, ebenso wie die Risiken einer Arbeitslosigkeit und die Verwertung von angegebenen Sicherheiten. Dabei wirken sich insbesondere positiv auf die Vergabe von einem Kredit schufafrei:

– wenn du über ein überdurchschnittliches Haushaltseinkommen verfügst, denn der intern geführte Score steigt und das Risiko des Ausfalls sinkt;

– wenn du lediglich eine kurze Laufzeit für einen Kredit ohne Schufa beantragst, denn bei einer Rückzahlung binnen 24 Monaten spricht man in der Regel von einer Kurzzeitfinanzierung. Weitere positive Auswirkung: der Zinssatz ist geringer.

– wenn der Kredit schufafrei zweckgebunden vergeben werden kann, beispielsweise als Baukredit oder Autokredit, denn diese Anschaffungen dienen zugleich als Sicherheit für den Kreditgeber.

– Wenn du einen weiteren Kreditnehmer angeben kannst, der mit ihm Haushalt wohnt.

Und wir erkennst du nun einen seriösen Anbieter?

Hier ein paar Tipps, die bei der Suche und Auswahl helfen können:

Leider nutzen einige Anbieter die Situation des Kreditnehmers aus, also Vorsicht vor Lockangeboten! Seriöse Anbieter weisen folgende Eigenschaften auf:

– Vor der Kreditbewilligung eines schufafreien Kredits kommt es zu keinen Kosten.
– Auch für die Vermittlung fallen keine Kosten an.
– Der Versand der Vertragsunterlagen erfolgt nicht per Nachnahme.
– Zudem werden keine zusätzlichen Dienstleistungen verkauft.
– Du hast Fragen? Dann sollte der Anbieter einfach zu erreichen sein.

Wichtig ist, dass du dir vor einem Antrag auf Erteilung eines Kredites ohne Schufa darüber Gedanken machst, ob du das finanziell auch schaffen und abzahlen kannst. Nur weil es nicht zu einer Schufa-Abfrage kommt, heißt dies nicht, dass du keine Ratenzahlungen leisten musst. Gehst du dennoch einen solchen Vertrag ein, so könnte es sich um einen strafrechtlichen Betrug handeln.

Foto: © JackF - Fotolia.com

Kommentieren Sie den Artikel