Im Anlagenbau spielt auch Design eine wichtige Rolle. Schließlich sollen die neuen Geräte auch stylisch und modern aussehen. Hier kommt Sirius Act ins Spiel, denn nicht nur eine einfache Montage, sondern auch ein im Halter integrierten Verdrehschutz liefert Siemens direkt mit. So sind nutfreie Lochfräsungen als Montagelöcher geeignet und erleichtern den Einbauaufwand enorm.

Siemens hat sich auch ein innovatives Aufschnappkonzept ausgedacht, sodass die Montage letztendlich von nur einer einzigen Person durchgeführt werden kann. Sogar mit nur einer Hand. Durch diese besonders einfache Art und Weise der Montage wird auch das Risiko einer fehlerhaften Installation deutlich gesenkt und die Montagezeit auf ein Minimum reduziert. Das ist es ja, was letztendlich auch einen echten Gewinn ausmacht.

Im folgenden Video gibt es schonmal ein paar bewegte Eindrücke von Sirius Act. Das sieht echt stylisch aus:

Leistungsstarke Maschinen und Anlagen brauchen eben auch entsprechende Drucktaster und Leuchtmelder: SIRIUS ACT stellt dafür ein einzigartiges Portfolio an kleinen Bestleistern bereit, die Großes in Bewegung setzen. Vom Drucktaster bis zum Leuchtmelder – alles in Echtmetall und hochwertigem Kunststoff, mit neuen Funktionalitäten und kommunikativer Anbindung. Ein Knopfdruck ist eben nicht nur ein Knopfdruck.

Die Funktionalität der Bauteile bleibt selbst dann erhalten, wenn Staub oder Wasser mit hohem Druck im Spiel sind. Und auch Öle, Laugen und extreme Umwelteinflüsse können den zuverlässigen Betrieb nicht stören. Damit ist SIRIUS ACT die perfekte Lösung für vielfältige Applikationen.

In einem Live-Webinar am 07.10.2015 geht es für jeden Interessenten zu einem individuellen Befehls- und Meldegerät. Zumindest zeigt der Experte Marcel Schulz den einfachen Weg dorthin – in drei Schritten. Um 11 Uhr geht es los und zwar über den Link unter diesem Beitrag. Im Webniar kann jeder schnell erkennen, wie leicht der neue Sirius Act Konfigurator funktioniert und wie er benutzt wird.

Hier gibt es weitere Infos zu Sirius Act:

Landing Page
Webinar

Sponsored by Siemens

Kommentieren Sie den Artikel